RY X

Es ist die Kraft der leise intensiven, leidenschaftlichen Töne, mit der der in Australien geborene und in Los Angeles lebende Sänger das Publikum in seinen Bann zieht. Nach dem Erfolg seiner minimalistischen EP "Berlin" hat Ry eine Reihe von ausverkauften Shows in ganz Europa, den USA und Australien gespielt, u.a. im Union Chapel und Shepherds Bush Empire.

Über Monate arbeitete Ry in den Bergen nördlich von LA – er selbst nennt es "Winterschlaf" und "emotionaler Schweiß – an dem Debüt „Dawn“, das 2016 erschien und präsentierte eine packende Studie eines Mannes, der zugleich beeindruckt und in voller Kontrolle über seine elementaren Emotionen war.

Ry erweitert seine Vision mit seinem zweiten Album. Zwischen plätschernden Beats, schmeichelnden Gitarren, ausgewogenem Piano und Gesang macht Unfurl genau das, was sein Titel verspricht: Es entwickelt sich organisch aus Rys früheren Arbeiten, erblüht in zarten, neuen Richtungen und bleibt fest verankert mit seinen Wurzeln: "Ich denke, mein Leitspruch war einfach verletzbar zu bleiben und das in diesem Album festzuhalten", sagt Ry. "Die Inspirationen ändern sich jedes Mal, und ich möchte immer zulassen, dass dieser Prozess frei ist, um neue Ideen, Sounds und Instrumentierungen zu entwickeln. Was mir aber immer wichtig ist, ist ein Gefühl von Rohheit und Ehrlichkeit in der Arbeit."