Bryan Ferry

Der legendäre britische Musiker Bryan Ferry veröffentlicht am 30. November sein neues Album, das er gemeinsam mit seinem Orchester aufgenommen hat: "BRYAN FERRY AND HIS ORCHESTRA - BITTER-SWEET" erscheint via BMG.

Das Album wurde von Bryans Arbeit an der Sky Atlantic / Netflix-Fernsehserie "Babylon Berlin" inspiriert – eine Dramaserie nach den Romanvorlagen von Volker Kutscher aus den 1920er Jahren. Die britische Musik-Ikone interpretiert die beliebtesten Songs von Roxy Music und Bryan Ferry im Stil dieser Zeitepoche, darunter "While My Heart Beating", "Sign of the Times", "Bitter Sweet" und "Dance Away",. Das Album präsentiert Neuinterpretationen von Songs, die seit über 20 Jahren zu den Publikumsfavoriten zählen. Ein ganz besonderes „Best of“-Album und auch ein Rückblick auf die beeindruckende Karriere von Bryan Ferry und Roxy Music.

Auf „Bitter Sweet“ feiert Ferry den Blues, Jazz und Ragtime, was den Songs eine frische, aufregende Note von Modernität verleiht. In den 1920er Jahren war Jazz der Soundtrack der Popkultur und selbst eine moderne Erfindung, und es ist fast so, als würden wir es zum ersten Mal hören.