Andreas Dorau & Gereon Klug - Koenig der Moewen

Nun also ein Theaterstück mit Musik. Den Begriff „Musical“ finden sie „Pfui!“, weshalb es sich bei „Koenig der Moewen“ natürlich um eine „musikalische Dramödie“ handelt. Die feinen Herren!

Im „Koenig der Moewen“ geht es um den Plattenhändler Hans, welcher im Herzen der stolzen Hansestadt einen Plattenladen betreibt. Und da beginnt natürlich schon der Ärger. Heutzutage mit Musik Geld verdienen? Gott sei es gepfiffen und geklagt. Und dann wird sein kleines Geschäft auch noch von bärtigen und tätowierten Gentrifizierern quasi gentrifiziert. Der verträumte Idealist weiß weder ein noch aus. Er sieht nur noch einen Ausweg: er geht einen faustischen Pakt ein. Er verrät alles ... und es kommt, wie es kommen musste: er verliert alles...

Alle 13 Songs (also, richtige Popsongs, nicht so Filmmusik/Tanztheater-Geseier) wurden geschrieben, produziert und teilweise auch gesungen von dem geselligen Quintett Andreas Dorau, Gereon Klug, Gunther Buskies (DLDGG), Zwanie Jonson (Zwanie Jonson) & Carsten Friedrichs (DLDGG). Erfreulicherweise haben noch weitere tolle Gäste ihren musikalischen Fingerabdruck auf dieser Platte hinterlassen: Kenji Kitahama & Friedrich Sunlight, Julia Wilton (Das Bierbeben) und Sab Janoh.

Die Premiere von "Koenig der Moewen" findet am 9. August 2018 im Rahmen des Internationalen Sommerfestivals auf Kampnagel in Hamburg statt.