Die Toten Hosen - Feiern Im Regen

Sperrfrist: Für Interviews 22.10.19

Bereits 2005 ließen Die Toten Hosen erstmals ihre Gitarrenverstärker ruhen und veröffentlichten mit „Nur zu Besuch – Unplugged im Wiener Burgtheater“ den Mitschnitt eines rein akustischen Konzertes. 14 Jahre später sc

Campino: „Diese tolle Zeit hat niemand von uns vergessen. Schade war nur, dass wir danach nie mit dem Programm auf Tour gegangen sind. Sehr viele Fans, auch in Argentinien und anderen Ecken der Welt, haben uns seitdem immer wieder gefragt: ‚Könnt ihr nicht nochmal so einen Abend machen?‘. Das war also immer irgendwie Thema.“

Anderthalb Jahrzehnte nach den Unplugged-Konzerten und viele Lieder später erscheint nun unter dem Titel „Alles ohne Strom“ das neue Akustikalbum und eine DVD/Blu-ray der Band, allerdings ist es eine Weiterentwicklung des alten Konzeptes. Es geht nicht nur um reduzierte, unverstärkte Versionen der Songs, sondern vielmehr um das Einbringen neuer Instrumente und bislang noch nicht dagewesener Interpretationen des bekannten Materials.

Neben besagten überraschenden Neuinterpretationen und Coverversionen geschätzter Kollegen, hatten sich die Toten Hosen auch der Herausforderung gestellt, ein paar brandneue Stücke zu schreiben, die teilweise erst in allerletzter Minute fertiggestellt wurden. Sie erlebten bei den beiden Konzerten, die für das Album „Alles ohne Strom“ live aufgenommen wurden, ihre Welturaufführung.

„Feiern im Regen“ ist eines dieser Lieder und es kam bei den Konzerten so gut an, dass die Band beschloss, das Stück auch noch in einer Studioversion aufzunehmen. „Wir haben monatelang sehr konzentriert an dem Programm für „‘Alles ohne Strom‘ gefeilt und viel Zeit im Übungsraum verbracht“, erzählt Campino über die Entstehung des neuen Songs. „‘Feiern im Regen‘ war dann für uns so eine kleine Belohnung. Wir hatten das Gefühl, in Richtung ‚Beatles in Feierlaune‘ zu gehen und ich glaube, wir haben es halbwegs hinbekommen. Dabei hatten wir eine Menge Spaß, uns musikalisch voll auszutoben. Die Lyrics sind das Ergebnis einer Zusammenarbeit mit meinem Freund Marteria. Immer, wenn wir uns für ein paar Tage treffen, kommt es zu dem Moment, an dem wir Papier und Stift in die Hand nehmen und einfach loslegen. Oft kommen dabei nur Kniffelergebnisse raus, manchmal aber auch Texte. Umso mehr haben wir uns gefreut, zu merken, wie gut das Publikum das Stück angenommen hat“.

Am 22.11.19 wird „Alles ohne Strom“ als DVD/Blu-ray mit 31 Liedern und 141 Minuten Spielzeit sowie einem Making Of veröffentlicht. Zeitgleich erscheint ein auf 15.000 Stück limitiertes Earbook mit 152 Seiten Fotos, das neben dem CD-Album auch die DVD und die Blu-ray enthält.


Video Feiern Im Regen

Vorverkaufs-Link

https://jkp.lnk.to/Alles-ohne-Strom


Zum Presse-Login