Cro - Computiful

„Du bist so Computiful“ -  mit dieser Wortneuschöpfung fängt CRO den Zeitgeist des Spiels mit der digitalen vermeintlich schnellen Liebe ein und führt das Ausmaß dieser gesellschaftlichen Entwicklung auf künstlerische Weise ad absurdum.

 Der Song ist die dritte Single aus dem Nummer 1 Album tru. und vereint das Beste aus dem alten und dem neuen Cro: ein Song der inhaltlich tief unter die Oberfläche geht mit einer Melodie und einer Hook, die mit Leichtigkeit ins Ohr gehen und sich dort festsetzen.

Die Schnelllebigkeit, der wir uns alle in Form von Social Media, Hypes, Klicks & Likes stellen müssen, verändert uns als Gesellschaft. Das Internet verändert rapide wie wir leben, wer wir sind, wer wir sein wollen und wie wir lieben.

Auf der Jagd nach der kurzfristigen Befriedigung und einer noch besseren Gelegenheit wischen wir einfach „to the left“ wenn uns etwas nicht passt. In diesem Meer an unendlichen Möglichkeiten werden echte Werte scheinbar immer belangloser. 

Mit Computiful fängt Cro dieses Zerrbild der Liebe, wie von ihm gewohnt musikalisch stark, zeitgemäß und elegant, ein. Mit einem Mix aus Soul, Rap, Pop und Funk der an Daftpunk erinnert, hält er der Gesellschaft 2.0 den Spiegel vor.