Nick Nicely - Sleep Safari

Schon die erste Single „Ghostdream“, veröffentlicht im Mai 2017 und auf BBC 6 voller „Euphoria“ als „absolutely gorgeous“ beurteilt, lässt ahnen, dass die Psych-Legende Nick Nicely sich zu neuen Ufern aufgemacht hat.

Mit dem Album „Sleep Safari“ dringt er tiefer als bisher ins Reich der Elektronik vor, ohne dabei seinen psychedelischen Forscherdrang abzulegen. Damit gelingt ihm ein in der Popmusik einzigartiger Gegensatz. Gleichzeitig begegnen uns auch auf „Sleep Safari“ wieder überraschende Wendungen, melodiöse Neuschöpfungen und Abstraktionen, also alles das, was das Publikum an Nicks früheren Veröffentlichungen bei Captured Tracks, Cherry Red, EMI und Burger Records so begeistert hat. Dieses Jahr, mit dem Erfolg von Ghostdream, dem neuen Album und zahlreichen Konzerten sowie Nicks erstem Hollywood-Soundtrack, dürfte also ein ganz großes werden.

„Sleep Safari“ ist eine Hommage an das Unbewusste und erkundet auf lyrische Weise sowie mit surrealistischem Blick die Mysterien des Schlafes. Eröffnet wird das Album mit der Zeile „3 a.m., you wake up, the dream begins“. Mit einem Mal befindet man sich unter Wasser, die Seele hält den Atem an ... und geht auf „Sleep Safari“.