The War On Drugs - A Deeper Understanding

THE WAR ON DRUGS haben ihr viertes Studioalbum ‘A Deeper Understanding‘ für den 25. August angekündigt. Das Werk, zugleich ihr Debüt bei Atlantic Records, ist das erste neue Album der in Philadelphia beheimateten Band seit ‘ Lost In The Dream‘ , das 2014 erschienen ist und weltweit gefeiert wurde.

Nachdem THE WAR ON DRUGS zum diesjährigen Record Store Day bereits den 11-minütigen Song ‘Thinking of a Place‘ veröffentlichen, präsentieren sie nun mit ‘Holding On‘ die erste offizielle Single des kommenden Albums.

Für den Großteil der jüngsten Schaffensphase übernahm Adam Granduciel, Frontmann der sechsköpfigen Band aus Philadelphia und ihre treibende Kraft, die Führungsrolle und durchlebte Triumphe und Täler, während er sich in Studios an beiden amerikanischen Küsten einigelte, um zu schreiben, zu überarbeiten und zu tüfteln, kurz: sich in jeglicher Form zu beschäftigt zu halten. In Zusammenarbeit mit Toningenieur Shawn Everett (Alabama Shakes, Weezer) hinterfragte Granduciel kritisch, wie man in der heutigen modernen Landschaft ein vollendetes musikalisches Werk erschaffen kann. Indem er während dieses Prozesses fortwährend seine Bandkollegen – Bassist Dave Hartley, Keyboarder Robbie Bennett, Drummer Charlie Hall und die Multi-Instrumentalisten Anthony LaMarca und Jon Natchez – hinzuzog, ist das Ergebnis ein „Bandalbum“ im erhabensten Sinne: mit vereinten Kräften, vollendeter Koordination und vollster Überzeugung auf jedem Level und an jeder Biegung. Über die Jahre des Umsiedelns, des Überdenkens und Überprüfens endloser Stunden von Material, der hemmungslosen Erforschung und Überschwänglichkeit und sogar akuter physischer Schmerzen, trieb Granduciels unerschrockene Hingabe zu seiner Kunst die Band zu neuen Höhen, während The War On Drugs ihr bis heute bestes Werk erarbeiteten.