The Boys You Know - Booking

The Boys You Know konnten mit ihren ersten beiden Studioalben bereits ein nicht unbeachtliches Maß an Aufmerksamkeit auf sich ziehen. In den ersten beiden Jahren ihres Bestehens sind gleich zwei CDs erschienen: "Waste Your Time" (2013) und "Purple Lips" (2014).

Für ihre aktuelle LP, "Elephant Terrible", nahm sich die Band erstmals etwas mehr Zeit. Die Aufnahmen entstanden auf Reisen, in verschiedenen Wohnzimmern, irgendwo auf der Welt. Anders als bei den bisherigen Alben, zeichnete diesmal nicht Wolfgang Möstl (Mile Me Deaf, Sex Jams), sondern der Band-eigene Gitarrist Mathias Kollos für die Produktion verantwortlich.

Stilistisch ist auf der neuen Platte eine klare Entwicklung erkennbar: Weg vom College-Rock, hin zu Evergreens. Neben den altbekannten, immer wieder genannten Einflüssen Dinosaur Jr., Pavement, Smashing Pumpkins, sind nun auch Töne zu hören, wie man sie von Neil Young oder Fleetwood Mac erwarten würde. Dies ist auch zum Teil der personellen Umstrukturierung der Band zu verdanken - das Quartett wurde für dieses Album um einen Trompeter und einen Keyboarder erweitert, die nun auch bei Live-Konzerten vertreten sind.



Pressezitate:

"Austria's finest rock export" - NME
"How Teenage Fanclub is that?" - Pitchfork
"Eine verträumt coole Reminiszenz an die Westcoastrock-Ära" - die ZEIT
"Eine der aufregendsten Bands im deutschsprachigen Raum" - Rolling Stone

"College-Rock der feinsten Sorte" - MTV Deutschland
"Hervorragender Alternative Rock im Stile der Smashing Pumpkins" - Motor Music
"Das Beste von Pavement trifft das Beste von Dylan" - Bayerischer Rundfunk
"Pop darf endlich wieder leiwand sein" - news.ORF.at
"Die Pixies von Österreich" - FM4
"Bisher bestes Rock-Album des Landes" - Kurier
"Beste Rock-Band Österreichs" - Oberösterreichische Nachrichten